Manfred Pernice (Orion_Renaissance, 2012)

Unsinnzusammenhänge generiert er besonders gerne, der in Berlin lebend Künstler Manfred Pernice, der in Zürich durch seine Ausstellung in der Kunsthalle vor einigen Jahren von sich reden gemacht hat. Für ART AND THE CITY hat Pernice drei Betonskulpturen entwickelt, die auf zwei Objekte zurückgehen, die der Künstler bei seinen Besuchen in Zürich entdeckt hatte: ein mit Blumen bepflanztes Vordach über einem Hauseingang an der Bändlistrasse und einen Blumentrog auf einer Terrasse in Wipkingen. Diese beiden Objekte wurden von Pernice zu einer neuen Form synthetisiert und als Möbel mit unterschiedlichen Funktionen – als Sitzbank, Aschenbecher oder Blumentrog – im öffentlichen Raum installiert. Pernice mache uns auf humorvolle Weise darauf aufmerksam, schreibt Angelika Hunziker im Katalog, wie wir ästhetische Schwächen von Objekten und Möblierungen im öffentlichen Raum zugunsten ihrer funktionalen Vorzüge ausblenden.

MANFRED PERNICE, D, *1963, lebt und arbeitet in Berlin

Unterstützt von Erne AG, Bauunternehmung

Veranstaltungen im Kontext